Was ist Aikido?

Hervorgegangen aus uralten japanischen Kampftechniken und entwickelt von O'SENSEI Morihei Ueshiba (1883-1969) ist Aikido heute ein Trainingssystem zur Schulung von Körper/Geist-Koordination, Persönlichkeitsentwicklung und Konflikt-Bewältigung

Das Training ist so organisiert, dass niemand "gewinnen" kann - und damit auch niemand "verlieren". Deshalb gibt es im Aikido auch keine Wettkämpfe.
Wir lernen, gewaltfreie Problemlösungen anzustreben. Wir lernen, einen vermeintlichen Gegner als Partner in der momentanen Situation ernst zu nehmen. Wir lernen, Körper und Geist zu kontrollieren und unsere Kräfte gelöst und zielgerichtet einzusetzen. In der Gesamtheit stellen die Aikido Techniken ein wirksames System zur Selbstverteidigung dar.

Philosophie
Aikido gilt als friedfertige Kampfkunst. Der Aikidoka versucht in der Regel, den Angreifer nicht zu verletzen, sondern ihn in eine Situation zu führen, in der sich dieser beruhigen kann. Somit wird dem Angreifer die Chance gegeben, Einsicht zu erlangen und von einem weiteren Angriff abzusehen. Dennoch verfügt ein Aikidoka über Möglichkeiten, einen Angreifer erheblich zu schädigen, was aber nicht im Vordergrund des Aikido steht.

Aikido - neue Sparte in der Judoabteilung des
S.V. Kippenheimweiler


Jeden Freitag
um 20 Uhr 15 beginnt in der Kaiserswaldhalle ein Aikido-Kurs.
Teilnehmen können Frauen und Männer ab 14 Jahren. Trainer ist Christian Kollmer. Der frühere Judoka ist seit über 25 Jahren begeisterter Aikidoka und Träger des 3. Dan. Seit 2007 besitzt er die offizielle Trainerlizenz des Tendoryu-Weltverbands (TWA). Zwei Japanreisen, mit seiner Familie die auch Aikido betreiben, und die Teilnahme von Trainingsseminaren bei seinem Lehrer Shimizu Sensei in Tokio vertieften das Verständnis für Aikido und die japanische Kultur. Aikido ist eine ganzheitliche Kampfkunst ohne Wettkampf. Aikido kann man bis ins hohe Alter praktizieren. Die Verletzungsgefahr ist gering. Da viele Techniken auf der Grundlage der Samurai-Schwertkunst basieren, wird teilweise mit Holzwaffen trainiert. Das Training findet auf Matten statt und die Teilnehmer sind barfuß. Bitte bequeme Kleidung langärmliges Sweatshirt und Jogginghose oder GI (Judoanzug) mitbringen.